NEU: Weine von Goumas, Zakynthos, Anatolikos, Thrakien, OuSyra, Syros ... u.v.m.

Magoutes Vineyard

Die Weinbaugeschichte von Siatista

Herzlich willkommen an einem faszinierenden Ort, wo der Wind durch das atemberaubende felsige Kalkstein-Terroir streift. Tief verwurzelt in der Geschichte liegt Siatista, eine etwas abgelegene Bergstadt im Herzen Griechenlands, dessen Weinbaugeschichte bis mindestens ins Jahr 1670 zurückreicht. Trotz der Wirren von Kriegen und politischen Umwälzungen sind einige Quellen der Meinung, dass der Weinanbau und -handel sogar bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Schon im 18. Jahrhundert war die Stadt bekannt für die Herstellung einiger der besten Weine des Landes aus Moschomavro- und Xinomavro-Trauben, wie der Master of Wine Konstantinos Lazarakis beschreibt. Hier haben Weinberge seit jeher ihren Platz und es wird angenommen, dass dieser Ort die Wiege der wohl besten griechischen Rotweintraube Xinomavro ist. Auch seltene, einheimische rote Rebsorten wie Moschomavro und Nigrikiotiko sind hier zu Hause.

Die Entstehung des Weinguts

Die Geschichte von Magoutes Vineyard (zuvor Diamantis Winery) begann im frühen 20. Jahrhundert. Obwohl die meisten Weinberge im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten sind, hat die Diamantis Familie ihre Leidenschaft für den Weinanbau bewahrt und setzt sowohl auf klassische als auch moderne Methoden, um Low-Int Weine von höchster Qualität zu produzieren. Trotz der Herausforderungen eines sich wandelnden Marktes hat die Familie Diamantis ihr Engagement aufrechterhalten, und ihr Durchhaltevermögen wird heute belohnt – Magoutes Vineyard erlebt eine deutliche Aufwertung.

Die Passion: Die Rettung des Terroirs und Trauben

Das Weinanbaugebiet von Magoutes ist ein wahres Juwel, welches aus der unerschütterlichen Leidenschaft und dem unermüdlichen Einsatz des Vaters des heutigen Inhabers hervorging. Hier wurden seltene Rebsorten mit größter Sorgfalt und Hingabe gerettet und wiederbelebt, darunter auch sehr alte Rebstöcke der berühmten roten Traube Xinomavro, welche zu neuen Höhenflügen befähigt wurde. Nachdem der Vater im Jahre 2006 verstorben war, übernahm Sohn Dimitrios Diamantis alleine die Führung des Weinguts und setzte neue Impulse.

Heute kann die Familie mit Stolz behaupten, dass ausreichend genetisches Material gerettet wurde, um auf fast 20 Hektar der kalkhaltigen Lehmböden von Magoutes neue Weinberge anzulegen und zahlreiche alte Rebbestände zu erhalten.

Die Weinberge von Magoutes

Auf felsigen Böden in einer Höhe zwischen 700 und 900 Metern erstrecken sich die Weinberge von Magoutes, die ausschließlich biologisch bewirtschaftet werden. Das kontinentale Klima, das hier herrscht und durch nur geringe maritime Einflüsse geprägt ist, bietet ideale Bedingungen für den Anbau von edlen Trauben wie der roten Xinomavro sowie für die lokalen Sorten Moschomavro und Nigrikiotiko.

Diese abgelegene Weinregion war noch vor zwei Jahrzehnten weitestgehend unbekannt. Heute jedoch erntet Siatista für seine exzellenten Weine zurecht Anerkennung unter den Fachleuten und wird nicht selten mit der berühmteren Naoussa-Appellation verglichen – häufig mit dem Ergebnis, dass Siatistas Weine als noch vorzüglicher bewertet werden.

 

Das Weingut Magoutes Vineyard

hat sich besonders um die Wahrung der hohen Qualitätsstandards in der Appellation bemüht. Das Diamantis Weingut hatte bereits einige der größten Crus in der Region und seine Weinberge und Kellerwirtschaft wurden optimiert. Hauptsächlich wurden wurzelechte Xinomavro-, Moschomavro-, – und Nigrikiotiko-Trauben gepflanzt und vermehrt. Durch die Verwendung von dort gefundenen Klonsorten wird dieses einzigartige Terroir geachtet und skaliert.

Der süße Liastos Vin, der aus einer Cuvée aus Moschomavro und Xinomavro Trauben hergestellt wird, war bereits berühmt, bevor das alles passierte. Haroula Spinthiropoulou, auch bekannt als "Mrs. Xinomavro", erkannte das Potenzial des Siatista-Terroirs und bestärkte damit die Familie Diamantis in ihrer Überzeugung, dass hier exzellente trockene Weine produziert werden können, insbesondere aus der Sorte Xinomavro. Daraufhin wurde den trockenen Versionen dieser Sorte besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt. Darauf basierend konnte Dimitris Diamantis mehr von diesen Sorten auf verlassenen Hängen mit guten Lagen erschließen und wurde schließlich Vollzeit-Landwirt und Winzer. Und natürlich nur mit "Low Intervention" und ausschließlich biologisch! Die gesamte Arbeit wird äußerst sorgsam und im Einklang mit der Natur durchgeführt, damit genau diese zu Dir aus dem Weinglas spricht!

Das Klima der Gegend

ist hervorragend geeignet, um einen unbeschwerten Ansatz zu ermöglichen, da die Umweltbelastungen, seien es auf Flora, Fauna oder Klima eher minimal sind. Die Weinherstellung wird nur mit geringsten Eingriffen und mit spontaner Fermentation durchgeführt. Weder die Verwendung von Enzymen noch Schönungsmittel werde eingesetzt. Auch andere invasive Prozesse gibt es nicht. Lediglich eine geringe Zugabe von Sulfiten bei der Abfüllung wird durchgeführt, um die Eigenschaften der Sorten zu achten. Im April 2021 wurde das neue Weingut Magoutes angefangen zu bauen. Es liegt am Fuße der Weinberge. Durch das Engagement von Georgios Papageorgiou und den Einsatz von Dimitris Diamantis wurden nicht nur die eigenen Weinberge wiederbelebt, sondern auch benachbarte Weinberge erworben oder zugänglich gemacht, um die Geschichte des Weinbaus der Region unverfälscht zu bewahren.

 

Aufgrund dieser Fakten ist es mehr als überfällig, dass diese mehr als 200 Hektar dieser Region endlich den PDO-Status für Xinomavro und Moschomavro erhalten. Aufgrund der unverständlichen und unorthodoxen Vorgehensweise in der bürokratischen "Weinwelt" Griechenlands ist es traurigerweise nicht der Fall. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum, darin sind sich alle Fachleute einig. Es wäre die 5. Xinomavro oder auf Xinomavro basierende Appellation in Griechenland (nach Naoussa, Rapsani, Goumenissa und Amyndeon). Aber die Familien Diamantis und Papageorgiou lassen sich nicht aufhalten und teilen eine gemeinsame Vision für ihre Heimatregion, mit oder ohne PDO Status: Das Weinbauerbe dieser Gegend und ihr Potenzial zur Herstellung einzigartiger Weine zu schützen und wiederzubeleben. - Ein echter Diamant Griechenlands, wie auch der Name der Familie Diamantis uns schon zufällig, quasi schicksalhaft weissagt. Bei uns bekommt man das Beste, was das Weinanbaugebiet und die Weinberge von Magoutes zu bieten haben: ein neues funkenden Wein "Roh-Diamanten" aus Hellas!